Overview

  • Product name
    Anti-CD34 antibody [4H11(APG)]
    See all CD34 primary antibodies
  • Description
    Mouse monoclonal [4H11(APG)] to CD34
  • Host species
    Mouse
  • Specificity
    This antibody reacts with Class III epitope on CD34 antigen.
  • Tested applications
    Suitable for: IHC-P, WB, Flow Cytmore details
  • Species reactivity
    Reacts with: Human
  • Immunogen

    Tissue/ cell preparation (Human). (Permanent human cell line derived from peripheral leucocytes of a patient suffering from chronic myeloid leukaemia).

  • Positive control
    • This antibody gave a positive result in IHC in the following FFPE tissue: Human normal placenta.

Properties

Applications

Our Abpromise guarantee covers the use of ab762 in the following tested applications.

The application notes include recommended starting dilutions; optimal dilutions/concentrations should be determined by the end user.

Application Abreviews Notes
IHC-P Use a concentration of 10 µg/ml.
WB Use a concentration of 2 µg/ml. Use under non reducing condition. Predicted molecular weight: 115 kDa.
Flow Cyt Use a concentration of 2 µg/ml.

ab170190 - Mouse monoclonal IgG1, is suitable for use as an isotype control with this antibody.

 

Target

  • Function
    Possible adhesion molecule with a role in early hematopoiesis by mediating the attachment of stem cells to the bone marrow extracellular matrix or directly to stromal cells. Could act as a scaffold for the attachment of lineage specific glycans, allowing stem cells to bind to lectins expressed by stromal cells or other marrow components. Presents carbohydrate ligands to selectins.
  • Tissue specificity
    Selectively expressed on hematopoietic progenitor cells and the small vessel endothelium of a variety of tissues.
  • Sequence similarities
    Belongs to the CD34 family.
  • Developmental stage
    On early hematopoietic progenitor cells.
  • Post-translational
    modifications
    Highly glycosylated.
    Phosphorylated on serine residues by PKC.
  • Cellular localization
    Membrane.
  • Information by UniProt
  • Database links
  • Alternative names
    • Cd34 antibody
    • CD34 antigen antibody
    • CD34 molecule antibody
    • CD34_HUMAN antibody
    • Cluster designation 34 antibody
    • Hematopoietic progenitor cell antigen CD34 antibody
    • HPCA1 antibody
    • Mucosialin antibody
    • OTTHUMP00000034733 antibody
    • OTTHUMP00000034734 antibody
    see all

Images

  • IHC image of CD34 staining in Human normal placenta formalin fixed paraffin embedded tissue section, performed on a Leica BondTM system using the standard protocol F. The section was pre-treated using heat mediated antigen retrieval with sodium citrate buffer (pH6, epitope retrieval solution 1) for 20 mins. The section was then incubated with ab762, 5µg/ml, for 15 mins at room temperature and detected using an HRP conjugated compact polymer system. DAB was used as the chromogen. The section was then counterstained with haematoxylin and mounted with DPX.

    For other IHC staining systems (automated and non-automated) customers should optimize variable parameters such as antigen retrieval conditions, primary antibody concentration and antibody incubation times.

References

This product has been referenced in:
See 1 Publication for this product

Customer reviews and Q&As

1-4 of 4 Abreviews or Q&A

Answer

Vielen Dank für Ihre Anfrage und nette Email!

Ich habedas Labor kontaktiert, jedoch ist diese Kontrolle leider nicht kommerziell erhältlich. Diese transfektierten Zellen sind vom Labor die diesen Antikörper produziert, und sind leider nicht zum Verkauf erhältlich.

Ich kann Ihnen jedoch auch Pankreas-, Nieren-, Hirn- oder Plazenta-lysatals positive Kontrolle empfehlen, da diese Organe ein gutesExpressionsniveau von CD34 haben.

Es tut mir leid, Ihnen nichtbesser behilflich sein zu können in diesem Fall. Bitte zögern Sie jedoch nicht, uns wieder zu kontaktieren, sollten Sie andere Fragen haben.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei Ihrem Projekt!

Read More

Question
Answer

Vielen Dank für Ihre Email und die Protokollinformationen. Es tut mir leid, dass Sie Probleme mit unserem Antikörper hatten.

Ich habe mirdas Protokoll angeschaut, und mit unseren Daten verglichen. Umdas Problem zu lösen, möchte ich die folgenden Vorschläge zu Veränderung des Protokolls machen:

1.) Wir empfehlen diesen Antikörper unter nicht reduzierten Konditionen zu benutzen. In der Tat scheint ansonsten das Epitope verloren zu gehen. Ich kann daher empfehlen die Proben wie folgt zuzubereiten:
ResuspendierenSie circa50MillionenZellencells in 1 mlkaltem Lysis Puffer (1% laurylmaltoside in 20 mM Tris/Cl, 100 mM NaCl pH 8.2, 50 mM NaF mit Protease Inhibitor Cocktail). InkubierenSie danndies60 Minuten auf Eis.Zentrifugieren umZelldebris zu entfernen.Fügen Sie dann die entsprechende Menge des nicht-reduzierendenLoading Puffers hinzu um die Proben auf das SDS PAGE zu laden.

2.) Obschon ich denke, dass die andere Probenzubereitung das Problem lösen wird, kann ich auch empfehlen, alternative Blockierungspuffer zu benutzen. In der Tat kann das Ändern des Blockierungspuffer das Resultat stark beeinflussen. Ein Beispiel dafür ist auch das Bild auf dem Datenblattdes ab9385.https://www.abcam.com/index.html?datasheet=9385 (or use the following: https://www.abcam.com/index.html?datasheet=9385). Ich kann Ihnen daher empfehlen, anstelle der Milch auch BSA auszuprobieren.
Bitte lassen Sie mich wissen, falls Sie Fragen oder Bedenken haben. Ich freue mich wieder von Ihnen zu hören, um zu wissen, ob diese Vorschläge das Problem gelöst haben. Ich kann Ihnen auch nochmals versichern, dass dieser Antikörper von unserer Garantie abgedeckt ist, unddass wenn diese Vorschläge das Problem nicht gelöst haben, wir Ihnen diesen ersetzen werden.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend und freue mich wieder von Ihnen zu hören.

Read More

Answer

Vielen Dank für Ihre Email.

Es tut mir leid zu hören, dass Sie Probleme mit diesem Antikörper haben. Normalerweise, sollten 10ug Lysat genügend sein, um eine Bande zu detektieren. Dies hängt natürlich jedoch vom Lysat und dem Protokoll ab. Auf dem Datenblatt von ab63985 hat es ein schönes Bild eines Westernblots ggen CD34. https://www.abcam.com/CD34-antibody-ab63985.html

Ich würde gerne helfen, das Problem zu lösen. Ich habe Ihnen deshalb unseren Fragebogen als Word-Dokument an diese E-Mail angehängt. Durch das Ausfüllen des Fragebogens erhalten wir alle nötigen Informationen über Ihre Proben und Ihr Protokoll. Sobald Sie dieses Formular an uns zurückgeschickt haben,könnenwir uns Ihr Protokoll ansehen und möglichst Veränderungsvorschläge machen, die Ihre Ergebnisse verbessern werden. Falls sich herausstellt, dass der Antikörper nicht so funktioniert, wie auf dem Datenblatt beschrieben und er innerhalb der letzten 180 Tage gekauft wurde, werden wir Ihnen gerne einen Ersatz oder eine Gutschrift schicken.

Ich freue mich, bald wieder von Ihnen zu hören.

Read More

Answer

Thank you for your enquiry. We do not have MSDSs specific for each antiserum. The material safety datasheets are issued based on the inclusion of additional components such as Na Azide and Glycerol in addition to specific componds that we sell for particular techniques such as DAB for IHC etc. I hope this makes sense.

Read More

Please note: All products are "FOR RESEARCH USE ONLY AND ARE NOT INTENDED FOR DIAGNOSTIC OR THERAPEUTIC USE"

Sign up