Question (48941) | Anti-HCN4 antibody [SHG 1E5] (ab32675)

Go to datasheet (ab32675)

Question

Antigenretrival habe ich für 8 min im Dampfkochtopf durchgeführt und danach ca. 20 min auf Eis abgekühlt. Ich habe keine Zeitreihe durchgeführt, das Protokoll ist aber sehr gut etabliert und wir haben selten Probleme mit neuen Antikörpern.

Den Peroxidaseblock habe ich nach dem Antigenretrival für 20 min durchgeführt.

Sollten sie weitere Fragen haben, bin ich gerne für sie da!

Answer

Vielen Dank dafür, dass meine Fragen zu beantworten.


Ich möchte darauf kurz hinweisen, dass alle Antikörper eine abgestimmte Optimierung benötigen. Es ist daher nichts Ungewöhnliches ein paar Optimierungsexperimente mit einem neuen Antikörper durchführen zu müssen.


Um Ihr Problem zu lösen, möchte ich die folgenden Vorschläge zu Veränderung Ihres Protokolls machen:

1. Die Antigen Maskierung mit dem Dampfkochtopf ist eine relativ harte Methode. Wir haben gute Ergebnisse mit nur 8 bis 15 min. Mikrowellen Behandlung erzielt. Wenn Sie keine Mikrowelle zur Verfügung haben, reduzieren Sie die Zeit im Dampfkochtopf auf 5 min. Maximum.

2. Da manche Epitope sehr empfindlich auf H2O2 reagieren können, blocken Sie die endogenen Peroxidase nach der primären Antikörper- Inkubation.

Bitte lassen Sie mich wissen, ob ich Ihnen helfen konnte und zögern Sie nicht, sich wieder bei uns zu melden, falls Sie weitere Fragen haben.

Sign up