Question (46825) | Anti-MYH6 antibody [BA-G5] (ab50967)

Go to datasheet (ab50967)

Question

Vielen Dank für Ihre Hilfe!
Meine Kollegin Frau Dr. H übersendete mir die Fragebögen zu ausfüllen.
Gerne teile ich mit Ihnen die Information mit. Zusätzlich zu den ausgefüllten Formularen sende ich auch einige Beispiele von meinen Ergebnissen.
Ich hoffe, dass das hilft unsere Problemen zu lösen.
Ich frohe mich auf Ihre Mitarbeit.
Mit freundlichen Grüßen,
.

Answer

Vielen Dank für Ihre Antwortund dafür, dass Sie sich die Zeit genommen haben, unseren Fragebogen auszufüllen.

Es tut mir leid, dass Sie Probleme mit unseren Antikörpern hatten.

Um Ihr Problem zu lösen, möchte ich die folgenden Vorschläge zu Veränderung Ihres Protokolls machen:

ab50967

Da Sie diesen Antikörper schon erfolgreich benutz haben, muss ich annehmen, dass Sie dieses Mal leider eine schlechtes Röhrchen bekommen haben. Deshalb wurde ich Ihnen gerne ein Ersatzröhrchen anbieten.


ab63602

1.) Ich schlage vor BSA als Blockierungsreagenz zu verwenden. Viele Antiköper geben bessere Signale mit BSA. Ein Beispiel ist der GAPDH Antikörper ab9385. Bitte folgen Sie diesem Link um deinen Vergleich von Milch und BSA zu sehen:

https://www.abcam.com/index.html?datasheet=9385 (or use the following: https://www.abcam.com/index.html?datasheet=9385).

2.) Außerdem möchte Ich vorschlagen, ab63602 auf einem frischen Blot einzusetzen. Falls nicht viel nNOS vorhanden ist, kann es sein das nach dem Strippen nicht mehr genug Protein auf der Membran ist um detektiert zu werden.

3.) Bei schwachen oder fehlenden Signalen kann das Blockierungagens in der Antikörperlösung weggelassen werden.

4.) Laut dem EST Profile von NCBI unigene, ist nNOS nicht oder kaum im Herzen exprimiert. ich schlage deshalb vor eine Positivkontrolle zu verwenden. Gehirn und Skelettmuskel zeigen eine hohe Expression.


Bitte lassen Sie mich wissen, ob ich Ihnen helfen konnte und zögern Sie nicht, sich wieder bei uns zu melden, falls Sie weitere Fragen haben.

Sign up