Overview

  • Product name
  • Description
    Rabbit polyclonal to TIL/TLR1
  • Host species
    Rabbit
  • Specificity
    ab37068 recognises Toll-like receptor 1 (TLR1).
  • Tested applications
    Suitable for: WB, ICC/IF, IHC-Pmore details
  • Species reactivity
    Reacts with: Mouse, Human
  • Immunogen

    Synthetic peptide corresponding to Human TIL/TLR1 (C terminal).

  • Positive control
    • Mouse spleen lysate IF/ICC: RAW246.7 cell line

Properties

Applications

Our Abpromise guarantee covers the use of ab37068 in the following tested applications.

The application notes include recommended starting dilutions; optimal dilutions/concentrations should be determined by the end user.

Application Abreviews Notes
WB Use a concentration of 1 - 2 µg/ml. Predicted molecular weight: 90 kDa.
ICC/IF Use a concentration of 1 - 20 µg/ml.
IHC-P Use a concentration of 10 µg/ml.

Target

  • Function
    Participates in the innate immune response to microbial agents. Cooperates with TLR2 to mediate the innate immune response to bacterial lipoproteins or lipopeptides. Acts via MYD88 and TRAF6, leading to NF-kappa-B activation, cytokine secretion and the inflammatory response.
  • Tissue specificity
    Ubiquitous. Highly expressed in spleen, ovary, peripheral blood leukocytes, thymus and small intestine.
  • Sequence similarities
    Belongs to the Toll-like receptor family.
    Contains 12 LRR (leucine-rich) repeats.
    Contains 1 LRRCT domain.
    Contains 1 TIR domain.
  • Cellular localization
    Cell membrane. Cytoplasmic vesicle > phagosome membrane.
  • Information by UniProt
  • Database links
  • Alternative names
    • CD281 antibody
    • CD281 antigen antibody
    • KIAA0012 antibody
    • LPRS5 antibody
    • rsc786 antibody
    • TIL antibody
    • TIL. LPRS5 antibody
    • Tlr1 antibody
    • TLR1_HUMAN antibody
    • Toll (Drosophila) homolog antibody
    • Toll like receptor 1 antibody
    • Toll-like receptor 1 antibody
    • Toll/interleukin-1 receptor-like protein antibody
    see all

Images

  • Lane 1 : Anti-TIL/TLR1 antibody (ab37068) at 1 µg/ml
    Lane 2 : Anti-TIL/TLR1 antibody (ab37068) at 2 µg/ml
    Lane 3 : Anti-TIL/TLR1 antibody (ab37068) at 4 µg/ml

    All lanes : Mouse spleen lysate

    Lysates/proteins at 15 µg per lane.

    Predicted band size: 90 kDa
    Additional bands at: 75 kDa. We are unsure as to the identity of these extra bands.

  • ab37068 at 10µg/ml staining TIL/TLR1 in mouse spleen tissue by IHC

  • ICC/IF image of ab37068 stained RAW246.7 cells. The cells were 100% methanol fixed (5 min) and then incubated in 1%BSA / 10% normal goat serum / 0.3M glycine in 0.1% PBS-Tween for 1h to permeabilise the cells and block non-specific protein-protein interactions. The cells were then incubated with the antibody (ab37068, 1µg/ml) overnight at +4°C. The secondary antibody (green) was ab96899, DyLight® 488 goat anti-rabbit IgG (H+L) used at a 1/250 dilution for 1h. Alexa Fluor® 594 WGA was used to label plasma membranes (red) at a 1/200 dilution for 1h. DAPI was used to stain the cell nuclei (blue) at a concentration of 1.43µM.
  • Immunofluorescence of TIL/TLR1 in Mouse Spleen cells using ab37068 at 20 ug/ml.

References

This product has been referenced in:
  • Hinojosa E  et al. Age-associated inflammation and toll-like receptor dysfunction prime the lungs for pneumococcal pneumonia. J Infect Dis 200:546-54 (2009). WB ; Mouse . Read more (PubMed: 19586419) »
See 1 Publication for this product

Customer reviews and Q&As

1-3 of 3 Abreviews or Q&A

Question

anbei sende ich die Antworten zum Fragebogen. Sollten noch Fragen zur
Beantwortung meiner Problematik offen geblieben sein, so kontaktieren Sie
mich einfach wieder.
Ansonsten freue ich mich auf Ihre Rückmeldung!

1) Abcam product code ab37068

2) Abcam order reference number or product batch number: bestellt am
09.07.2012
3) Description of the problem : sehe sowohl nukleäre als auch
cytoplasmatische Färbung in der IHC an Paraffinschnitten (Milz & Maushaut).
Sieht beides spezifisch aus!
4) Sample preparation: habe mehrere Vorbehandlungen zur Antigendemaskierung
ausprobiert, Citrat pH6 am Besten geeignet
Type of sample (whole cell lysates, fraction, recombinant protein…):
Paraffinschnitte
Lysis buffer
Protease inhibitors:
Phosphatase inhibitors
Reducing agent
Boiling for ?5 min? yes/no
Protein loaded ug/lane or cells/lane
Positive control
Negative control
5) Percentage of gel
Type of membrane
Protein transfer verified
Blocking agent and concentration
Blocking time
Blocking temperature
6) Primary antibody (If more than one was used, describe in “additional
notes”) : ab37068
Concentration or dilution 1:100 ; 1:250; 1:500 zuvor blocking mit Casein
Diluent buffer TBS incl. 10% Casein
Incubation time über Nacht
Incubation temperature: 4°C
7) Secondary antibody: goat anti rabbit (AP konjugiert)
Species: goat
Reacts against: rabbit
Concentration or dilution 1:300
Diluent buffer TBS
Incubation time 1h
Incubation temperature: Raumtemperatur
Fluorochrome or enzyme conjugate: AP
8) Washing after primary and secondary antibodies:
Buffer TBST
Number of washes 3fach
9)Detection method
10) How many times have you run this staining? 4Mal
Do you obtain the same results every time? Ja
What steps have you altered to try and optimize the use of this antibody?
Verschiedene Antigen-retrievals, verschiedene AK-Konzentrationen (sowohl
primär als auch sekundär), Primär-AK nicht nur über Nacht inkubiert, sondern
auch 90´bei Raumtemperatur, anderes Chromogen verwendet

Read More
Answer

Vielen Dank für Ihren Anruf und dafür, dass Sie sich die Zeit genommen haben, unseren Fragebogen auszufüllen.


Es tut mir leid, dass Sie Probleme mit unserem Antikörper hatten.

Allerdings habe ich Ihnen (wie Sie bestimmt bemerkt haben), den falschen Fragebogen geschickt, so dass ich Ihnen neben ein paarAnmerkungenleider noch weitere Fragen zu Ihrem Protokoll stellen muss.


1. Haben Sie eine Kontrolle für den Sekundär- Antikörper durchgeführt, sprich den prim. Ak einmal weggelassen, um zu überprüfen ob das Signal vielleicht vom sekundären AK stammt?

2. Die Konzentration des Blockmittels während der Inkubation erscheint mir sehr hoch zu sein. Das kann dazu führen, dass das Epitop verdeckt wird. Senken Sie die Konzentration wahrend der Inkubation auf 5% ab, um den Antikörper die Bindung zu erleichtern. Um die Löslichkeit des Antikörpers zu erhöhen, würde ich vorschlagen, dass Sie 0,025% Triton Ihrer Primär- Antikörperlösung hinzufügen. Dadurch verringern Sie darüber auch die Oberflächenspannung, so dass das Gewebe leichter durchdrungen werden kann.

3. Eine unspezifische Kernfärbung ist normalerweise ein Zeichen von einer zu hohen Ak Konzentration. Da Sie allerdings die Konzentration auf das 5-fache abgesenkt haben, können wir dies ausschliessen.

4. Eine zu harte Demaskierung kann auch zu einer unspezifischer Färbung führen. Da Sie allerdings eher zu wenig/zu sanft Demaskieren, hätte ich eher gar kein Signal erwarte.

5. Da ich keine Publikation bezüglich der Kernlokalisation finden konnte, gehe ich daher davon aus, dass der Antikörper unspezifisch aus unbekannten Gründenmit einem Kernproteinreagiert.

Wir sind daher gerne bereit Ihnen entweder einen kostenlosen Ersatz, eine Gutschrift oder eine Erstattung auszustellen.

Read More

Answer

Vielen Dank für Ihren Anruf.

Es tut mir leid zu hören, dass Sie Probleme mit diesem Antikörper haben.

Ich habe unseren Fragebogen als Word-Dokument an diese E-Mail angehängt. Durch das Ausfüllen des Fragebogens erhalten wir alle nötigen Informationen über Ihre Proben und Ihr Protokoll. Sobald Sie dieses Formular an uns zurückgeschickt haben, werden wir uns Ihr Protokoll ansehen und möglichst Veränderungsvorschläge machen, die Ihre Ergebnisse verbessern werden. Falls sich herausstellt, dass der Antikörper nicht so funktioniert, wie auf dem Datenblatt beschrieben und er innerhalb der letzten 180 Tage gekauft wurde, werden wir Ihnen gerne einen Ersatz oder eine Gutschrift schicken.


Ich freue mich, bald wieder von Ihnen zu hören.

Read More

Question
Answer

Thank you for contacting us. Ab37068 Anti-TLR1 should not cross-react with TLR2 as there is little homology between the immunogen and TLR2. I hope this information is helpful to you. Please do not hesitate to contact us if you need any more advice or information.  

Read More

Please note: All products are "FOR RESEARCH USE ONLY AND ARE NOT INTENDED FOR DIAGNOSTIC OR THERAPEUTIC USE"

Sign up